Passive Therapien

Elektrotherapie, Ultraschall, Moorpackung, Paraffinpackung, Kinesiotape.
All diese passiven Therapien werden vor oder nach der Behandlung angewandt. Der Therapeut entscheidet zusammen mit dem Patienten, welche in seinem Fall die Wirkung der aktiven Therapie unterstützt bzw. verstärkt.
Die hauptsächlichen Anwendungsgebiete liegen in der Schmerz-, und Muskeltherapie. Die passive Therapie wirkt schmerzlindernd, durchblutungsfördernd und muskellockernd und wird vom Patienten meist als angenehm empfunden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen